xsundi Fäschttags-Tipps

Jetzt ist wieder die Zeit im Jahr gekommen, wo wir mit lieben Menschen zusammen sind, gemütliche Stunden verbringen, viel und fein essen und auch das eine oder andere Glas mit einem guten Tropfen geniessen.

Damit wir diese Tage entspannt verbringen können, hier ein paar xsundi Tipps.

  • Den ganzen Tag nichts essen, um Kalorien zu sparen ist keine gute Idee. Dann hat man am Abend so einen grossen Hunger, dass man viel zu schnell und zu viel isst. Lieber am Mittag eine leichte Suppe zu sich nehmen, dann ist der Hunger am Abend auch nicht ganz so gross.
  • Damit das Sättigungsgefühl wahrgenommen werden kann, ist langsames Essen und gutes Kauen wichtig. Die Verdauung beginnt schon im Mund.
  • Falls man doch etwas zu viel gegessen hat empfiehlt es sich, nach dem Essen anstelle eines Schnaps, welcher die Verdauung hemmt, einen Tee zu trinken. Zum Beispiel Anis, Fenchel, Ingwer, Pfefferminze oder auch Kamille fördern die Verdauung.
  • Genug Wasser trinken nicht vergessen. Aber Vorsicht: kohlensäurehaltige Getränke blähen, lieber stilles Wasser oder ungesüssten Kräutertee trinken.
  • Etwas Bewegung am nächsten Tag tut einfach gut und bringt dabei gleich auch noch den Darm auf Trab. Und nach einem ausgedehnten Spaziergang oder einer lockeren Runde Joggen kann man einen wohltuenden warmen Tee geniessen.
  • Bitterstoffe regen die Verdauung an, entlasten die Leber und fördern die Produktion von Magen- und Gallensaft. Zum Beispiel Artischockenblätter, Löwenzahn oder Mariendistel können helfen.

Doch bei allem ist es am wichtigsten diese Zeit zu geniessen!

In diesem Sinne wünsche ich allen schöne Feiertage und ein xsundes neues Jahr!

Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.